Jugendbildungsmesse "JuBi": Aufenthalt im Ausland

Über Möglichkeiten für Au Pair, Austausch und Arbeit im Ausland informiert die JugendBildungsmesse "JuBi".

Pankow. Eine Zeit im Ausland zu verbringen, ist der Traum vieler junger Menschen. Ob für ein High School Jahr in den USA, eine Sprachreise nach Spanien, Work & Travel in Neuseeland oder Freiwilligenarbeit in Südafrika - auch immer mehr junge Berliner zieht es in die Ferne.

Angesichts der Fülle der Angebote fällt die Entscheidung für das passende Auslandsprogramm jedoch nicht leicht. Orientierung auf den zahlreichen Wegen ins Ausland bietet die JugendBildungsmesse "JuBi" am Sonnabend, 17. Januar. Auf der Infobörse stellen Experten der deutschen Austauschbranche Schülern und Eltern ihre Programme zu Schüleraustausch, Sprachreisen, Work & Travel, Au-Pair, Praktika, internationalen Freiwilligendiensten und Studieren im Ausland vor. Rund 35 Aussteller aus dem gesamten Bundesgebiet stehen Besuchern auf der JugendBildungsmesse Rede und Antwort. Ehemalige Programmteilnehmer berichten von ihren Erfahrungen. Da die Programme nicht selten mit hohen Kosten verbunden sind, kann man sich auch rund um das Thema alternative Finanzierungsmöglichkeiten wie Auslands-BAföG oder Stipendien informieren.

Die 13. "JuBi" - Die JugendBildungsmesse findet am 17. Januar von 10 bis 16 Uhr in der Mensa des Rosa-Luxemburg-Gymnasiums, Eingang Neumannstraße/Borkumstraße in 13189 Berlin-Pankow, statt. Der Eintritt ist frei. Infos und die Ausstellerliste unter www.weltweiser.de.

Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.