Karin Pagmar singt die schönsten Lieder "göttlicher" Sterne

Karin Pagmar singt die schönsten Lieder "göttlicher" Sterne.

Charlottenburg. Der Zoo wird am Sonnabend, 16. August, Schauplatz für große Gefühle: Karin Pagmar singt die schönsten Lieder berühmter Diven.

Sie sind Stars, jeder weiß ihre Namen, jeder kennt ihre Lieder: Marlene Dietrich,

Zarah Leander, Hildegard Knef, Margot Werner, Caterina Valente, Judy Garland,

Edith Piaf oder Shirley Bassey. In einem außergewöhnlichen Programm lässt die Sängerin Karin Pagmar die großen Diven des 20. Jahrhunderts mitten im Zoo Berlin aufeinandertreffen und von ihren Sehnsüchten und Träumen, von ihrer Liebe und Leidenschaft erzählen.

Die Ausnahmekünstlerin Karin Pagmar führt geschickt durchs Programm, lebt in der Gefühlswelt ihrer seelenverwandten Vorbilder und scheut kein Pathos. Wenn die schwedische Sängerin mit tiefer, dunkler Stimme die Lieder ihrer Landsmännin anstimmt, steht wie von Geisterhand plötzlich Zarah Leander leibhaftig auf der Bühne.

Karin Pagmar studierte an der Staatlichen Schauspielschule in Malmö und absolvierte eine klassische Gesangsausbildung an der Nordwestdeutschen Musikakademie in Detmold. Sie feierte internationale Erfolge, gastierte an großen Theater- und Konzerthäusern und stand zuletzt in der Welturaufführung von Volker Kühns "So bin ich und so bleibe ich - Zarah!" im Schlosspark-Theater auf der Bühne.

In "Diventräume" wird sie am Sonnabend, 16. August, 20 Uhr vom Salonorchester Metropol Berlin unter der Leitung von Torsten Scholz begleitet.

Karten zu 25 Euro unter 51 53 14 07, info@freunde-hauptstadtzoos.de sowie an allen Vorverkaufskassen.


Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.