Kongress der World Federation of Great Towers

Mitte. In Berlin treffen sich gerade die Betreiber von 27 großen Türmen aus der ganzen Welt. Fernsehturmchefin Christina Aue ist Gastgeber der Konferenz.

Der Berliner Fernsehturm gehört zu den Gründungsmitgliedern der World Federation of Great Towers (WFGT). Die Vereinigung der Großen Türme der Welt wurde 1989 aus Anlass des 100. Geburtstags des Pariser Eiffelturms gegründet. Jedes Jahr treffen sich die Turmbetreiber in einem anderen Land. Fernsehturm-Chefin Christian Aue ist zum ersten Mal Gastgeberin der internationalen Konferenz. Ihr Vorgänger hatte jedoch Ende 1990 bereits Delegationen aus zahlreichen Staaten empfangen.In Berlin treffen sich über 70 Vertreter von 27 Türmen der insgesamt 41 Mitgliedstürme der Föderation zum Erfahrungsaustausch. Es kommen zum Beispiel Delegationen aus China, Frankreich, Österreich, Großbritannien, Russland, Taiwan, Japan und den USA.

In den Vorträgen und Arbeitsforen geht es um Entwicklungen im internationalen Tourismus, neueste Aufzugs- und Sicherheitstechnologien und vor allem, wie man das Turmbusiness mit modernen Informations- und Unterhaltungsangeboten weiter ankurbeln kann.

"Ich bin sehr gespannt", sagte Christina Aue zum Turmtreffen im Melia-Hotel. Sie wird "der Familie der Turmbetreiber" zum Beispiel ihr Reservierungs- und Ticketsystem vorstellen. Fernsehturmbesucher, die nicht in der Warteschlange stehen wollen, können sich anmelden und per SMS zum Fahrstuhl rufen lassen.

In manchen Türmen wie dem Empire State Building gibt es interaktive Ausstellungen im Wartebereich. Interessant sind auch solche Angebote wie am mit 600 Metern vierthöchsten Bauwerk der Welt, dem Canton Tower im chinesischen Guangzhou. Besucher können in 489 Meter Höhe in gläsernen Aussichtskabinen, vergleichbar mit einem liegenden Riesenrad, den Turm umkreisen. Der Fernseh- und Aussichtsturm wird auch täglich mit einer bunten Lichtshow angestrahlt. Das findet Christina Aue faszinierend, kann das aber am Fernsehturm aus Denkmalschutzgründen nicht machen. Der 368 Meter hohe Fernsehturm wird nur ausnahmsweise zu besonderen Events kunstvoll illuminiert.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.