Kultur im doppelten Berlin

Mitte."Teilung und Mauer - Die Verdopplung der Berliner Kulturinstitutionen" heißt eine Vortragsreihe im Besucherzentrum Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße 119. Am 29. November um 19 Uhr geht es um die Museumsinsel und das Kulturforum. 25 Jahre nach dem in beiden Stadthälften groß gefeierten 750. Stadtjubiläum werden zentrale Stadtentwicklungsprojekte aus der Epoche der Teilung mit Akteuren von damals analysiert und diskutiert. Es sprechen der Archäologe Wolf-Dieter Heilmeyer, der Kunsthistoriker Günter Schade und Stadtforscherin Verena Pfeiffer-Kloss. Der Eintritt ist frei.
Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden