Kunst aus der Kita Silberstern im Rathaus zu sehen

Mitte. Am 3. Juni eröffnet Jugendstadtrat Ulrich Davids (SPD) um 16 Uhr in der Berolina-Galerie im Rathaus Mitte, Karl-Marx-Allee 31, die Ausstellung "Vom Faltenwurf zur Lachfalte - wir spinnen den Ariadnefaden".

In der Ausstellung werden bis um 27. Juni (Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr) die Ergebnisse aus einem Jahr intensiver künstlerischer Arbeit von 30 Kitakindern im Alter von einem Jahr bis sechs Jahren der multikulturellen Weddinger Kindertagesstätte Silberstern gezeigt. Seit August 2012 haben die Künstlerinnen Kunigunde Berberich und Karen Linnenkohl mit den Kindern geknotet, gehäkelt, gestrickt oder gewebt. Es gab verschiedene Kunstaktionen. So wurde zum Beispiel im März ein ein Kilometer langer Riesenwollknäuel von der Kita in der Stettiner Strasse bis zum Humboldthain gerollt. Dort schlängelte sich der Faden quer über die Wiese, wo Eltern, Verwandte, Freunde und Bewohner des Viertels mitmachten und feierten. Die Botschaft des Ariadnefadens: "Der Alltag ist mit verwoben. Kunst ist Alltag. Die Kinder sind die Akteure mittendrin", erklärt Kunigunde Berberich den Sinn dahinter.

Die Kinder haben auch einen leeren Raum in der Kita gestaltet und zum Beispiel einen großen Wandteppich gefilzt. Dieser und andere Objekte sowie Fotos und Videos sind in der Ausstellung zu sehen.

Zur Vernissage am 3. Juni um 16 Uhr gestalten die Kitakinder mit roten Fäden eine Kunstaktion. Die Eltern werden extra ein Buffet mit internationalen Leckereien vorbereiten.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.