Lichtdesigner entwirft Konzept für die Aquarella Berlin

Auf solche Bilder wie bei der Aquarella 2012 können sich Schiffsfahrgäste und Schaulustige wieder freuen. (Foto: Christian Kruppa)

Heiligensee. Der Heiligenseer Lichtdesigner Andreas Boehlke hat zum dritten Mal das Lichtkonzept der Aquarella Berlin entwickelt.

Wenn am 9. und 10. sowie am 30. und 31. August sieben Schiffe auf der Spree unterwegs sind und für Fahrgäste und Schaulustige zum Spektakel werden, ist das im Wesentlichen sein Werk. Boehlke rüstet sieben Schiffe mit einer außergewöhnlichen Beleuchtung aus, die zentral gesteuert wird. Die Schiffe starten an der Hansabrücke, dem Haus der Kulturen der Welt und der Moltkebrücke am Hauptbahnhof. Für Kinder und Familien gibt es Sonderfahrten von der Anlegestelle vor der "O2 World". Ziel der Schiffe ist die Oberbaumbrücke. Den Schiffskorso begleiten Feuerwerke vom Ufer. Die Oberbaumbrücke wird speziell illuminiert. Ein besonderer Höhepunkt ist dann die kurz davorgelegene Anlegestelle an der "O2 World". Die sieben Schiffe werden dort gemeinsam ein "Schiffsballett" aufführen. "Es war gar nicht so einfach, die Kapitäne der Reederei Riedel von dem Ballett zu überzeugen, aber jetzt sind sie begeistert dabei", sagt Boehlke. Die Reederei ist Ausrichter der Aquarella, die City Stiftung Berlin der Veranstalter.

Lichtdesinger Boehlke leitet den Familienbetrieb Am Dachsbau 63 bereits in dritter Generation. Er gehört auch zu den Entwicklern des Festival of Lights. Zu den großen Veranstaltungen, auf denen Boehlke für das richtige Licht sorgt, gehört auch der Spandauer Weihnachtsmarkt.

Im Rahmen der Aquarella Berlin organisiert der Verein "Kinder in Gefahr" zudem Fahrten für Familien, speziell mit blinden und sehbehinderten Kindern. Für diese Fahrten engagiert sich die Autorin Sylvia Hahnisch. Sie hat für die Comic-Figur Theo Tintenklecks das Konzept der sogenannten "Erzählmusiken" entwickelt. Dabei werden die Kinder selbst zum Orchester und imitieren Geräusche.

Abfahrten und Preise für alle Fahrten sind zu erfahren unter 47 99 74 47 und auf www.aquarella-berlin.de.

Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.