Mann unter Mordverdacht

Berlin.Am 29. Januar nahmen Polizeibeamte in Spandau einen 38-jährigen Mann fest. Er steht in dringendem Verdacht, im Jahr 2011 seine 76-jährige Mutter getötet und deren Leiche bis heute versteckt gehalten zu haben. Der 38-Jährige hatte gegenüber einer Bekannten die Tat angedeutet. Sie hatte sich daraufhin im Dezember 2012 an die Polizei gewendet. Ermittlungen ergaben, dass der Mann mit Hilfe von Urkundenfälschungen und Betrugshandlungen Leistungen seiner Mutter kassiert hatte. Bei einer ersten Vernehmung hat der Tatverdächtige nun den Ablageort der Leiche genannt: Die Beamten fanden den Leichnam der Frau in einem Wohnwagen auf einem Betriebsgelände in Hohenschönhausen. Die Obduktion ergab keine klare Todesursache. Der Tatverdächtige wird nun einem Richter zum Erlass eines Haftbefehls wegen Mordes und Betruges vorgeführt werden.
Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden