Markierungen in Schankgärten

Mitte.Die Wirte sollen ihre Schankvorgärten zukünftig "sichtbar markieren". Das haben die Bezirksverdordneten beschlossen. Das Bezirksamt soll den Gastronomen entsprechende Auflagen erteilen. Hintergrund ist der ewige Ärger mit zugestellten Gehwegen. Menschen mit Kinderwagen und Rollstuhlfahrer haben oft Mühe, auf den Gehwegen noch durchzukommen. Trotz Bestuhlungsplan, der im Schaufenster hängen muss, stellen etliche Kneipiers mehr Tische auf das öffentliche Straßenland, als ihnen genehmigt wurde. Durch eine Markierung kann jeder sofort erkennen, wenn der Schankvorgarten illegal eingerichtet ist.
Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden