Mobbing im Internet: "Dich mag doch eh keiner"

Oberschöneweide. Unter dem Titel: "Dich mag doch eh keiner!" klärt die Veranstaltungsreihe "Elternakademie" im FEZ über die Gefahr des Mobbing von Kindern und Jugendlichen im Netz auf.

Die Leiterin der Mobbingberatung Berlin-Brandenburg, Monika Hirsch-Sprätz, wird die Brisanz des Themas in einem Kurzvortrag deutlich machen. Nahezu 13 000 Schüler in Berlin und Brandenburg sind Opfer psychischer Gewalt in Form von Beleidigungen, Drohungen und Belästigungen durch die neuen Medien - mit steigender Tendenz. Gemeinsam mit Christian Schoenfelder, dem Leiter der Interkulturellen Familienberatung des Arbeitskreises Neue Erziehung, und dem Präventionsbeauftragten der Berliner Polizei, Manfred Kamphus, sollen praktische Tipps erarbeitet und über präventive Maßnahmen aufgeklärt werden.Im Anschluss wird zum Meinungsaustausch in das Elterncafé eingeladen. Kinder sind ebenso herzlich willkommen: Während der Elternakademie wird nach eine Kinderbetreuung angeboten.

Termin ist am 15. Juni ab 16 Uhr im FEZ, Straße zum FEZ 2. Tickets kosten sechs Euro, die Kinderbetreuung ab drei Jahre (nur nach Anmeldung) 2,50 Euro, 53 07 12 50, www.elternakademie-berlin.de

Silvia Möller / sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.