Museum der Stille

Mitte. Die Sergej-Mawrizki-Stiftung eröffnet am 17. September das Museum der Stille in der Linienstraße 154a. In der Ausstellung werden Kunst und Architektur gezeigt. Zu sehen sind Architekturmodelle renommierter internationaler Architekten wie Stephan Braunfels, Max Dudler, Gewers & Pudewill, Michael Marshall, Staab Architekten, Franco Stella sowie Sergei Tchoban. Sie haben eigens Modelle zum Thema Raum der Stille geschaffen. An den Wänden hängen großflächige Gemälde des Malers Nikolai Makarov.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.