Musical "Phantom der Oper" am 11. März im Tempodrom

Deborah Sasson und Axel Olzinger spielen die Hauptrollen im "Phantom der Oper". (Foto: Promo)

Kreuzberg. Das Musical "Phantom der Oper" mit Deborah Sasson und Axel Olzinger in den Hauptrollen wird im Tempodrom aufgeführt. Die Kritiker sind sich einig: Dieses "Phantom der Oper" ist die spektakulärste Tourneeproduktion, die derzeit in Europa unterwegs ist.

Die musikalische Neuinszenierung entstand anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des 1911 veröffentlichten Romans "Le Fantôme de l’Opéra". Die aufwendige Bühnenausstattung entwickelte der Amerikaner Michael Scott, der mit seinen Bühnenbildern an der Metropolitan Opera von New York Triumphe feierte.

Das Phantom wird von Axel Olzinger gespielt, die Rolle der Christine interpretiert die Bostoner Sängerin Deborah Sasson. Ein großes Ensemble von herausragenden Darstellern aus dem deutschsprachigen Raum wirkt bei der Produktion mit. Die Musik ist live, gespielt von einem 18-Mann-Orchester.

Die Geschichte spielt in der Pariser Oper. Die Solistin Carlotta ist erkrankt, das Chormädchen Christine springt ein und singt so klar und fehlerfrei, dass hier etwas nicht stimmen kann. Richtig, das Phantom bringt Christine das Singen bei, erwartet als Gegenleistung ihre Liebe. Doch Christines Herz gehört Graf Raoul de Chagny. Der neue Opernstar muss sich entscheiden. Ihr Verstand spricht für das Phantom, ihr Herz für Raoul. Der Rest ist bekannt: zerborstener Kronleuchter, Verfolgungsjagd...

Zu erleben ist das Musical "Phantom der Oper" am 11. März um 20 Uhr im Tempodrom, Möckernstraße 10.


Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.