Online-Befragung zu den Berliner Grünflächen im August

Der Monbijoupark in Mitte. In welchem Park fühlen Sie sich am wohlsten? (Foto: Dirk Jericho)

Mitte. Die Deutsche Gartenamtsleiterkonferenz (GALK) führt in verschiedenen deutschen Städten eine Online-Befragung zum Stadtgrün durch.

Dreck in den Büschen, zertrampelte Wiesen, verbrannter Rasen und kaputte Spielplätze. So mancher Berliner wird gern seine Meinung zu den öffentlichen Parks abgeben wollen. Der Umweltstaatssekretär Christian Gaebler bittet um rege Teilnahme: "Die Meinung der Bürger ist für uns eine wichtige Hilfe, um die knappen Finanzmittel durch eine veränderte Schwerpunktsetzung gezielter einzusetzen." Noch bis zum 31. August kann jeder auf der Homepage der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt den Online-Fragebogen zu den Grünflächen ausfüllen. Die Behörden wollen wissen, welche Parks und Grünanlagen die Leute am liebsten und wie oft nutzen und warum gerade diese. "Die öffentlichen Grünanlagen, Parks und Kinderspielplätze, Friedhöfe, Straßenbäume, Spazierwege und naturnahen Freiflächen sind wichtig für die Lebensqualität in Berlin und für das Stadtklima", so der Staatssekretär.

Die Umfrage zum Stadtgrün findet bereits zum vierten Mal statt. Die Berliner konnten bereits 2004, 2007 und 2010 ihre Meinung zum Stadtgrün loswerden. Ende des Jahres sollen die bundesweiten Ergebnisse ausgewertet sein.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.