Rettung für die Avus-Tribüne

Charlottenburg.Für die verwahrloste Tribüne der Avus an der Stadtautobahn 115 zeichnet sich eine Lösung ab. Nun will die Messe Berlin den weiteren Verfall des denkmalgeschützten Bauwerks verhindern, dazu das Nutzungsrecht erwerben und Geld in die Herrichtung investieren. Einzelheiten sind noch nicht bekannt, aber das Bezirksamt und der Senat haben schon Zustimmung signalisiert. Die Tribüne ist 200 Meter lang und bot nach ihrer Eröffnung im Jahre 1936 insgesamt 4000 motorsportbegeisterten Zuschauern Platz. Autorennen finden auf der Avus nach einer Reihe von schweren Unfällen seit 1998 nicht mehr statt. Bisherige Pläne zum Umbau der nun nutzlosen Tribüne blieben ohne Ergebnis.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.