Robert Cray spielt live im Lido

Der US-Amerikaner Robert Cray gehört seit Jahrzehnten zu den besten Bluesmusikern. (Foto: Veranstalter)

Kreuzberg. Blues kommt erst in kleinen Clubs so richtig gut. Das wird Robert Cray beweisen, wenn er am 22. Februar im Lido auftreten wird.

2010 wurde Robert Cray in die Blues Hall Of Fame in Memphis aufgenommen, mit fünf Grammys ist er seit der Veröffentlichung seines Debütalbums "Who’s Been Talkin" 1978 ausgezeichnet worden - doch all diese Ehrungen haben den aus Georgia stammenden Musiker nicht dazu verführt, sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen. Im Gegenteil: Mit "Nothin But Love" legte Cray (59 Jahre), der längst zu den ganz Großen der zeitgenössischen Blueswelt gehört, sein bereits 19. Werk vor. Am 22. Februar spielt er im Kreuzberger Club Lido.Den großen Durchbruch hatte Robert Cray 1986 mit seinem vierten Album "Strong Persuader" geschafft, das der amerikanische "Rolling Stone" zu den stärksten Platten der 80er-Jahre zählt. "Was der Mann da an Gefühl und Groove auf die Matte brachte, war eine Sensation", attestierte die international renommierte "Musikbibel" dem singenden Gitarristen und Songschmied. In der Folge gelang es Cray immer wieder, die dermaßen hochgelegte Qualitäts-Messlatte sinnbildlich zu überspringen - wie auch mit seinem letzten Album "Nothin But Love".

Robert Cray kommt auf seiner "Nothin But Love Tour 2012" am Freitag, 22. Februar, 20 Uhr ins Lido, Cuvrystraße 7.


Möchten Sie Karten für den 22. Februar um 20 Uhr gewinnen? Dann klicken Sie hier und tragen Sie als Lösungswort "Cray" ein. Unter allen Teilnehmern werden dreimal zwei Eintrittskarten verlost. Teilnahmeschluss ist der 17. Februar 2013.

Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden