Rollendes Theater

Mitte. Das Monbijoutheater darf im Sommer nicht auf einer mobilen Bühne auf der Monbijoubrücke oder auf der Friedrichbrücke spielen. Die Denkmalbehörde hat die Anträge von Theaterchef Christian Schulz abgelehnt. Die Bühne und Beleuchtung würde die Museumsinsel als Weltkulturerbe und das Baudenkmal Bodemuseum "wesentlich beeinträchtigen und auf das Erscheinungsbild und den repräsentativen Charakter der Baudenkmale und ihrer Umgebung wirken." Wie berichtet, will Schulz ab 5. Juli die Komödie "La Mandragola" auf einem zur Bühne umgebauten Leiterwagen spielen. "Wir haben natürlich einen Plan B", sagte Schulz. Wohin er seine Bühne jetzt ziehen wird, soll noch eine Überraschung sein. "Treffpunkt ist am Amphitheater", so Schulz. Von dort gehts dann gemeinsam mit der Bühne zu verschiedenen Spielorten in der Nähe. Für die ersten fünf Vorstellungen will Schulz wie angekündigt 1000 Freikarten an Besucher verteilen. Wie Besucher an die Freikarten für Mandragola kommen, wird auf der Website www.monbijoutheater.de mitgeteilt.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.