Schloss mit Kuppel

Mitte.Der Schlossnachbau bekommt seine historische Kuppel mit der Laterne. Das sagte Baustaatssekretär Rainer Bomba. Möglich wird der Bau der 18 Millionen Euro teuren Kuppel durch eine Millionenspende eines deutschen Unterstützers, der anonym bleiben möchte, wie Wilhelm von Boddien, Vorsitzender des Fördervereins Berliner Schloss, sagte. Die Grundsteinlegung für das Humboldtforum soll im Juni stattfinden. Ohne die Großspende hätten die notwendigen Planungen für die Kuppel jetzt nicht beginnen können. Wie Bomba sagte, wäre anderenfalls eine ganz einfache Betonkuppel gebaut worden, die "aussieht wie eine Sternwarte". Der Schlossnachbau darf nicht mehr als 590 Millionen Euro kosten, hatte der Bundestag beschlossen. 80 Millionen Euro für die historischen Fassaden sollen über Spenden zusammenkommen. Der Förderverein hat bisher 16 Millionen gesammelt und Zusagen für 14 Millionen Euro. Das Schloss soll 2019 eröffnet werden.
Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden