Senat fördert alternative Antriebe

Berlin. Das Land Berlin will die Entwicklung von Fahrzeugen mit Elektromotoren unterstützen. Bis Ende 2015 wird sich Berlin mit bis zu 17,5 Millionen Euro an Projekten der Bundesregierung zur Erforschung und Entwicklung von alternativen Antrieben beteiligen. 30 solcher Projekte gibt es in Berlin und Brandenburg. "Schon heute ist Berlin Europas Carsharing-Hauptstadt mit einem stetig wachsenden Anteil an Elektrofahrzeugen", sagt Cornelia Yzer, Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung. Daher sieht sie es als Aufgabe des Senates an, mehr Lademöglichkeiten anzubieten und neue Geschäftsmodelle zu fördern. So soll die Anzahl der Stromtankstellen in Berlin in den nächsten zwei Jahren von 200 auf bis zu 1600 erhöht werden.


Mirjam Dapp / mda
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.