Senioren fordern Beteiligung

Mitte.Die Seniorenvertretung Mitte hat in einem offenen Brief an Bundesministerin Kristina Schröder eine Beteiligung der Älteren bei der Erstellung des siebten Altenberichtes der Bundesregierung gefordert. Die Kompetenzen und das Wissen müssten von Anfang an einbezogen werden. "Es kann nicht sein, dass über die Zielgruppe geredet wird und ihre vielfältigen Kompetenzen als sachkundige Betroffene ignoriert werden" sagte die Vorsitzende der Seniorenvertretung, Elke Schilling. Das mit der Erstellung des Berichtes beauftragte Deutsche Zentrum für Altersfragen habe auf Anfrage mitgeteilt, dass eine Beteiligung der Zielgruppe von Anfang an nicht vorgesehen sei.
Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.