"Stars in Concert": Doppelgänger von Musikgrößen auf der Bühne

Madonna rockt die Bühne bei der Show "Stars in Concert". (Foto: Andreas Friese)

Neukölln. Wer Musikgrößen wie Madonna, die Blues Brothers, Cher oder Robbie Williams erleben will, muss dafür nicht nach Las Vegas. Ein Besuch der Show "Stars in Concert" im Estrel Festival Center an der Sonnenallee tut’s auch!

Zugegeben: Dass Elvis lebt, wird noch oft behauptet. Von Louis Armstrong vermutet dies indes niemand mehr. Und trotzdem: Im Estrel Festival Center werden sie beide jeden Abend auf der Showbühne zum Leben erweckt. Was ursprünglich nur vier Monate dauern sollte, ist inzwischen seit zwölf Jahren fester Bestandteil des Estrel und im Kulturprogramm der Hauptstadt: "Stars in Concert".

Seit 1997 präsentiert Produzent Bernhard Kurz die weltbesten Doppelgänger in der international ausgezeichneten Live-Show. Vor allem ist "Stars in Concert" eine Hommage an die Weltstars des Musikbusiness, in der die besten Doppelgänger der Welt zu sehen und zu hören sind. Denn alles in dieser Show ist live.

Wenn hier Cher sexy ihre Hüften schwingt, Michael Jackson plötzlich leibhaftig vor dem Publikum steht und Louis Armstrongs unverkennbar raue Stimme ertönt, dann bekommt man Gänsehaut oder wischt sich klammheimlich eine Träne aus den Augen: "Stars in Concert" schafft es wie kaum eine andere Show die größten Musikidole auf einer Bühne zu vereinen und damit auch ein Stück Musikgeschichte am Leben zu erhalten. Begleitet von einer Band und Tänzerinnen stehen in wechselnden Programmen unter anderem auch Elton John, Tina Turner, Marilyn Monroe, Tom Jones, Whitney Houston oder Robbie Williams auf der Bühne und präsentieren mit perfekter Mimik und Gestik sowie verblüffender Ähnlichkeit zu ihren Vorbildern live die bekanntesten Nummer-eins-Hits.

"Stars in Concert" im Estrel Festival Center, Sonnenallee 225, läuft Mittwoch bis Sonnabend um 20.30 Uhr; Sonntag um 17 Uhr.


Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.