Tanz-Weltmeisterschaft in der Max-Schmeling-Halle

Die Deutschen Meister Andrei Balan/Nina Bezzubova rechnen sich gute Chancen aufs Treppchen aus. (Foto: Volker Hey/Tanz-WM)

Prenzlauer Berg. Am 30. November präsentieren sich wieder die weltbesten Tänzer in der Max-Schmeling-Halle. Dem Landestanzsportverband Berlin ist es nach 2008 wieder gelungen, eine hochkarätige Tanz-Weltmeisterschaft in die deutsche Hauptstadt zu holen.

Die weltbesten Amateurpaare in den lateinamerikanischen Tänzen tanzen in Berlin um den Weltmeistertitel 2013. Am Start werden rund 100 Paare aus über 50 Nationen sein. Pro Land sind die maximal zwei besten Paare am Start, in der Regel der Landesmeister und der Vizemeister. Die Vorrunden finden ab 12 Uhr, Zwischenrunden und das Finale dann ab 19 Uhr statt. Getanzt werden in jeder Runde die fünf lateinamerikanischen Tänze Samba, Cha Cha, Rumba, Paso Doble und Jive. Im Finale werden zwei Tänze zunächst von jedem Paar einzeln präsentiert, anschließend stehen alle Finalpaare im selben Tanz noch einmal gemeinsam auf der Fläche.

Die amtierenden Weltmeister kommen aus Italien - Aniello Langella und Khrystyna Moshenska. Gute Chancen auf eine Treppchenplatzierung haben auch die Deutschen Meister Marius-Andrei Balan/Nina Bezzubova aus Baden-Württemberg.

Das Rahmenprogramm gestalten neben dem Berliner Tanzsportnachwuchs auch die besten Berliner Jazz und Modern Dance-Tänzer vom Tanzverein 90 sowie die Standardformation des OTK Schwarz-Weiß 1922 im SC Siemensstadt. Weitere Highlights sind die Shows von deutschen Weltmeistern und Goldmedaillen-Gewinnern der World Games in den Standardtänzen.


Möchten Sie Karten für die Vorrunden am 30. November gewinnen? Dann klicken Sie hier und tragen Sie als Lösungswort "Tanz" ein. Unter allen Teilnehmern werden zehnmal zwei Karten verlost. Teilnahmeschluss ist der 19. November 2013.



Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.