Tulpen fürs Nikolaiviertel

Mitte. Baustadtrat Carsten Spallek (CDU) hat gemeinsam mit Gewerbetreibenden aus dem Nikolaiviertel Tulpenzwiebeln rund um die Kirche in die Erde gesteckt. Der Stadtrat hatte auf Wunsch des Händlervereins Nikolaiviertel zwei Säcke Tulpenzwiebeln locker gemacht. Sie stammen von der Niederländischen Botschaft, die im Spätsommer rund 10.000 Zwiebeln für die Schmuckbeete am Brandenburger Tor gespendet hatte. Weil der Platz auf dem Pariser Platz begrenzt ist, konnten wir so aus einer guten Sache zwei gute Sachen machen", sagte Spallek. Beim Stecken der Tulpenzwiebeln am 13. November im Nikolaiviertel haben auch Mitglieder der Grünen-BVV-Fraktion geholfen.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.