Velotaxi-Hersteller baut jetzt auch mobile Hoteltürme

Anselm Franz, Chef der Firma Veloform und Erfinder des Hoteltowers, und Matthias Kiesel von QBE Mobile Hotels vor dem ersten Hoteltower. (Foto: Veloform Media)

Mitte. Am 5. Juni hat die Berliner Firma Veloform Media GmbH, die die markanten Velotaxis und bboxx-Türme produziert, vor dem Roten Rathaus ihren ersten mobilen Hoteltower vorgestellt.

Die Velotaxis hat schon jeder gesehen, und auch die bboxx genannten runden Türme stehen überall. Die 6,60 Meter hohen Tonnen werden als Imbissbude, Aussichtsplattform, Ausstellungspavillon oder Tickethäuschen genutzt. Jetzt haben die Tonnenentwickler eine weitere Verwendung. Unter dem Namen bboxx Hoteltower werden sie zum vollausgestattetem Wohnturm. Oben die eigene Dachterrasse, Betten und Wohnbereich darunter. Betreiber von Strandbars oder Freizeitparks, Stadien, Sportanlagen oder anderen Orten, die über Sanitäranlagen verfügen, können die bis zu 35 750 Euro teure Wohntonne kaufen und ihren Gästen exklusive Übernachtungsmöglicheiten anbieten. "Man kann die bboxx auch in den Garten stellen", sagt Veloform-Sprecherin Bettina Eichmanns. Der Betreiber der Hoteltürme in Deutschland, die QBE Mobile Hotels GmbH, stellt die ersten Hoteltürme im SCUBE Park im Sommerbad Neukölln am Columbiadamm auf. Auf einem Teil vermietet dort QBE-Chef Markus Haas seit 2012 kleine Wohnwürfel, sogenannte Qbes. Sein neuestes Projekt startet im Juli auf einem ehemaligen NVA-Gelände in der Marzahner Chaussee 50. Das alte Heizhaus wird als Partyraum genutzt, die bestehenden zwei Baracken zu Hostel und Atelier ausgebaut. Auf der Freifläche stehen zukünftig die Wohnwürfel und Hoteltürme. Übernachtungen kosten ab 39 Euro für zwei Personen. Informationen zu den neuen bboxx Hoteltowern auf der Herstellerseite unter www.veloform.com; wer in einem Wohnturm übernachten möchte, Buchungen unter www.qbehotels.de.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.