"Venus im Pelz" feiert Premiere in Deutsch

Kampf der Geschlechter: Thomas (Michael von Au) und Wanda (Anika Mauer). (Foto: Jim Rakete)

Charlottenburg. Die deutschsprachige Erstaufführung von David Ives’ "Venus im Pelz" kommt im Renaissance-Theater auf die Bühne. Die Geschichte: Da wagt doch tatsächlich Thomas, einer dieser Macho-Broadway-Regisseure, den 1870 von Leopold von Sacher-Masoch geschriebenen Roman "Venus im Pelz" für die heutige Zeit zu bearbeiten.

Vom "Erfinder" des Masochismus geschrieben, wurde das Buch bewundert, verschmäht und stand in Deutschland sogar bis 2001 auf dem Index.Thomas scheitert allerdings schon beim Casting für die Hauptrolle. Keine der 35 Bewerberinnen entspricht seiner Vorstellung. Dann erscheint Wanda, die zufällig den Namen der Hauptfigur trägt, scheinbar eine abgetakelte Schauspielerin zum Vorsprechen. Mit Humor und Intelligenz verwickelt sie Thomas mehr und mehr in die erotischen Abgründe seines eigenen Textes. Vorstellungen im Renaissance-Theater, Knesebeckstraße 100, sind am 25., 27. und 28. September 20 Uhr, am 29. September 18 Uhr, 30. September sowie vom 7. bis 12. Oktober 20 Uhr.


Möchten Sie Karten für den 12. Oktober um 20 Uhr gewinnen? Dann klicken Sie hier und tragen Sie als Lösungswort "Venus" ein. Unter allen Teilnehmern werden fünfmal zwei Eintrittskarten verlost. Teilnahmeschluss ist der 1. Oktober 2013.

Silvia Möller / sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.