Zehn Millionen gegen Rheuma

Mitte.Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert weiterhin den Forscherverbund an der Charité. Der Sonderforschungsbereich (SFB) 650 bekommt in den kommenden vier Jahren über zehn Millionen Euro. Wissenschaftler entwickeln hier neue Therapien gegen Autoimmunerkrankungen wie Rheuma oder Multiple Sklerose. Im SFB 650 arbeiten insgesamt 19 Arbeitsgruppen aus der Charité, dem Deutschen Rheuma-Forschungszentrum, der Freien Universität Berlin und dem Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin Berlin-Buch zusammen. Der Verbund wird von Professor Hans-Dieter Volk, Direktor des Charite-Instituts für Medizinische Immunologie sowie des Berlin-Brandenburger Centrums für Regenerative Therapien (BCRT), geleitet.
Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden