Ziel: Bundesinstitut für Risikobewertung

Marienfelde. Mit den "Berliner Kultur-Touren" startet das Bildungswerk des Kulturrings in Berlin eine neue Veranstaltungsreihe. Start ist in Marienfelde.

Bei den Touren sollen insbesondere Orte und Einrichtungen für Bildung und Kultur in Berlin und Umgebung besucht werden, die nicht unbedingt im Rampenlicht der Öffentlichkeit stehen. Das erste Ziel ist am 24. Januar von 14 bis 16 Uhr das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) in Marienfelde. Das Institut gehört zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Gemeinsam mit Wissenschaftlern können die Besucher unter anderem Fragen der Risikobewertung von Lebensmitteln, zu Risiken von Nahrungsergänzungsmitteln und zu genetisch veränderten Lebensmitteln diskutieren. Anschließend werden die Versuchsanlagen - Rinder-, Schweine-, Schaf-, Ziegen- und Geflügelställe - besichtigt.

Am 13. Februar lädt der Kulturring in Berlin dann von 17.30 bis zirka 21 Uhr in die Berliner-Kindl-Schultheiss-Brauerei nach Hohenschönhausen ein.

Treffpunkt ist vor dem BfR-Haupteingang, Alt-Marienfelde 17-21. Die Teilnahme kostet zehn Euro. Anmeldung und Information unter 51 48 97 36, bildungswerk@kulturring.org.

Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.