Zwölf Bäume müssen gefällt werden

Vor allem an der Spree - wie hier am Hansaufer - werden Bäume gefällt. (Foto: Liptau)

Moabit/Hansaviertel. Der für Stadtentwicklung und Bauen zuständige Stadtrat Carsten Spallek (CDU) hat für Oktober die Fällung von zwölf Bäumen im Hansaviertel und in Moabit bekanntgegeben.

Die "turnusmäßig durchgeführte Baumkontrolle" habe ergeben, dass vor allem Bäume entlang der Spree nicht mehr standfest seien. Gefällt wird deshalb am Wickinger Ufer, Hansaufer und Neuen Ufer. Außerdem werden in der Klopstockstraße zwei Pappeln fallen, die den Bahnverkehr gefährden. Gesägt wird auch auf dem Ottoplatz. Die Bäume seien allesamt 60 bis 80 Jahre alt, und es bestehe "akute Unfallgefahr." Die Baumarbeiten werden bis zum 25. Oktober durchgeführt. Erst Anfang des Jahres waren entlang der Spree zahlreiche Bäume gefällt worden, damals vor allem am Holsteiner Ufer in der Nähe des S-Bahnhofs Bellevue.
Ralf Liptau / flip
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.