Bezirk verteilt 68 000 Euro auf 28 Projekte

Mitte. Das Bezirksamt hat in seiner Sitzung am 23.Juni beschlossen, in diesem Jahr 28 Maßnahmen von Nachbarschaftsinitiativen mit insgesamt 68 000 Euro zu fördern.

Die Mittel wurden von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt zur Verfügung gestellt, um das freiwillige Engagement in Nachbarschaften zu stärken. So erhält die Initiative Arbeitskreis Steppengarten beispielsweise Zuschüsse für Pflanzen und Gehölze, um damit den Steppengarten im großen Tiergarten weiter pflegen und verschönern zu können. Für eine angenehme Lernatmosphäre werden Eltern zusammen mit Schülern Klassen- und Gruppenräume in der Papageno-Grundschule renovieren. Für die Engagierten der Jugendeinrichtung Werk 9 wird es nun möglich sein, die Außenfassade neu zu gestalten. Und der Förderverein der Kita Pfiffikus freut sich darauf, den Garten umgestalten zu können. m.k.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.