Bunte, interkulturelle Freizeitgestaltung: Kleine Ritterburg des Nestwärme e.V. erhält Spende der Town & Country Stiftung

Thomas Prigand (links) übergab eine Spende an Martin Quente (rechts) vom Nestwärme e.V. für die "Kleine Ritterburg", die auch Ceylan (mitte) gerne besucht. (Foto: privat)
Berlin: Kleine Rittterburg Friedrichshain-Kreuzberg | Das Kinderfreizeithaus „Kleine Ritterburg“ fördert interkulturelle Begegnungen und Integration von Grundschülern. Zur Finanzierung vielfältiger Aktivitäten übergab die Town & Country Stiftung eine Spende in Höhe von EUR 500,00 an den Berliner Verein Nestwärme.

Der Town & Country Stiftungspreis wird jährlich und in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von der Town & Country Stiftung ausgeschrieben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung von benachteiligten Kindern. In diesem Jahr werden 568 Kinderhilfsprojekte mit jeweils EUR 500,00 gefördert. Auch der Verein Nestwärme mit seinem Kinderfreizeithaus „Kleine Ritterburg“ erhält finanzielle Unterstützung und hat damit die Option auf eine weitere Förderung in Höhe von EUR 5.000,00.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das Anliegen der Einrichtung, Kinder und deren Familien in belastenden Lebenslagen zu unterstützen. Das Kinderfreizeithaus die „Kleine Ritterburg“ bietet von Montag bis Freitag eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten unter pädagogischer Begleitung für Kinder im Grundschulalter an. Auch jüngere Kinder mit ihren Eltern sind herzlich willkommen. Die „Kleine Ritterburg“ zeichnet sich durch ihre Angebote in den Bereichen Bildung, Partizipation, Begegnungen, Freizeit und Erholung aus. Dazu gehören Ausflüge in Kindermuseen, aber auch kunstpädagogische und gesundheitsfördernde Aktivitäten, wie der zweimal wöchentlich stattfindende Koch- und Backtag. Hier kommen Kinder mit ihren Eltern aus verschiedenen Kulturen und Lebenslagen zusammen, lernen sich kenne und verbringen gemeinsam ihre Freizeit. Das macht den Kleinen nicht nur Spaß, sondern fördert auch den interkulturellen Dialog und die soziale Integration. „Die 'Kleine Ritterburg' ist ein Ort der Begegnungen und Interaktion verschiedener Kulturen. Das bringt die Kinder und auch die Eltern zusammen, stärkt ihren Zusammenhalt und verbessert das Verständnis füreinander“, sagte Thomas Prigand, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der PK Immobilienmarketing UG.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo ins Leben gerufen mit dem Anliegen, unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der Town & Country Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems ermöglicht.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.