Das Engelbecken ist ein Kindergarten

Berlin: Engelbecken | Die letzten Tage gab es bei einigen Wasservögeln Nachwuchs. Mittlerweile kann man 3 Entenküken und 6 Schwanenküken beobachten. Diese unternehmen mit ihren Eltern die ersten Ausflüge auf dem See.

Leider ist zu festzustellen, dass - sicher gut gemeint - viele die Wasservögel füttern. Dabei wird jedoch Futter eingesetzt, dass völlig ungeeignet für die Tiere ist. Verschimmeltes Toastbrot zum Beispiel.

Dazu kommt, dass das Engelbecken durch eingebrachtes Futter immer mehr verschlammt, es zum Verlust an Sauerstoff kommt. Das Becken hat weder Zu- noch Abfluß. Die Wasserqualität leidet sehr darunter. Auch Flaschen, Abfälle u.ä. gehören nicht ins Wasser.

Daher die ganz große Bitte an alle: Füttern Sie bitte nicht die Wasservögel, Schildkröten und Fische. Vermeiden Sie bitte Verschmutzungen. Sprechen Sie ruhig auch Leute an, die füttern.

An die Hundehalter die Bitte, ihre Hunde davon abzuhalten, die Wasservögel zu stressen. Ich berichtete bereits über den einen Hund, der auf die Schwäne losging. Heute verbellte einer lange Zeit die Wasservögel. Das muß doch nicht sein. Die Schwäne sind sehr gereizt und stehen unter hohen Stress. Diesen bitte nicht noch verstärken.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.