Einrichtungen können sich um Minicomputer bewerben

Schauspieler Bülent Sharif erklärt Senioren bei der Auftaktveranstaltung am 25. März im BASE_camp die mobile Internetwelt. (Foto: Stiftung Digitale Chancen)

Mitte. Interessierte Seniorenclubs können von E-Plus kostenlos Tablet-PCs bekommen.

Gemeinsam mit der Stiftung Digitale Chancen will das Mobilfunkunternehmen seit 2012 Senioren die Vorteile der Internetwelt und den einfachen Zugang per Tablet-PC näherbringen. Bundesweit gibt es zu diesem Thema regelmäßig Projekte in Senioreneinrichtungen. Als Pilotprojekt hatte die Stiftung mit E-Plus im SeniorenComputerClub Mitte auf der Fischerinsel erste Tablet-Projekte durchgeführt. In diesem Jahr sollen bundesweit 20 Seniorenclubs von E-Plus kostenlos je fünf bis zehn Tablet-PCs (Galaxy Tab 3) inklusive Mobilfunkkarten zum Kennenlernen für vier Wochen bekommen. Danach können die Einrichtungen 20 Prozent der ausgeliehenen Geräte behalten. Voraussetzung ist, dass sich jemand um die Älteren kümmert und bei der Nutzung der Tablets hilft. Ab sofort können sich Seniorenclubs für die Minicomputer bewerben. Die Stiftung Digitale Chancen wurde 2002 in Berlin gegründet. Stifter sind die Universität Bremen und AOL Deutschland. Die Bundesministerien für Wirtschaft und Technologie sowie Familie, Senioren, Frauen und Jugend haben die Schirmherrschaft übernommen.

Alle Informationen und das Onlineformular gibt es unter www.digitale-chancen.de/tabletpcs

Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.