"HelferHerzen": Sebastian Sommerfeld erhält dm-Preis

Markus Trojansky, dm-Geschäftsführer, Dirk Gerstle, Staatssekretär für Soziales, Sebastian Sommerfeld sowie Anita Sturm, dm-Gebietsverantwortliche. (Foto: P.R.)
Für seine Theaterarbeit mit Senioren und Behinderten erhielt Sebastian Sommerfeld aus Potsdam am 5. Dezember den dm-Preis für Engagement für Berlin und Brandenburg. Der Berliner Staatssekretär Dirk Gerstle überreichte Sebastian Sommerfeld im Filmmuseum Potsdam eine HelferHerzen-Skulptur als Symbol der Wertschätzung für seinen besonderen ehrenamtlichen Einsatz. Der dm-Preis ist mit 2000 Euro dotiert. Bei der Übergabe am Internationalen Tag des Ehrenamts waren außerdem der dm-Geschäftsführer Markus Trojansky, die dm-Gebietsverantwortliche Anita Sturm sowie Vertreter der Kooperationspartner Naturschutzbund Deutschland e. V., vom Deutschen Kinderschutzbund Bundesverband e. V. und von der Deutschen UNESCO-Kommission e. V. anwesend. Im Sommer dieses Jahres hatten regionale "HelferHerzen"-Jurys - darunter der Mediziner und Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen sowie der Schauspieler und Dokumentarfilmer Hannes Jaenicke - bundesweit entschieden, welche der insgesamt 9175 angemeldeten engagierten Personen und Organisationen ausgezeichnet werden. Sebastian Sommerfeld war mit seinem Projekt einer dieser insgesamt 1141 regionalen Preisträger, die ein Preisgeld in Höhe von je 1000 Euro entgegennahmen.


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden