Kultur in Wedding und Moabit entdecken

Mitte. Die Eröffnungsfeier zu "Wir sind Wedding! - Wir sind Moabit!" ist schon symbolträchtig. Bürgermeister Christian Hanke (SPD) und Kulturstadträtin Sabine Weißler (B’90/Grüne) üben auf dem Torfstraßensteg den kulturellen Brückenschlag zwischen Wedding und Moabit.

Am 11. September um 19 Uhr geht es dort los, mit dem Auftritt von Chören und Perfomancekünstlern. Anschließend gibt es Konzerte und Musik in den umliegenden Bars und Kneipen, im "Deichgraf", Nordufer 10, im "Lindengarten", Nordufer 15, und im "Kallasch &", Unionstraße 2. Das Studio "Plus" in Wedding, Fehmarner Straße 5, bietet ein Schattentheater mit musikalischer Untermalung an.

In den Kiezen geht es in den nächsten drei Tagen bis 14. September rund. Das zweite Kulturfestival ist noch größer und bunter. Die Programmpunkte haben sich gegenüber dem Vorjahr verdoppelt: mehr als 250 Veranstaltungen an über 150 ungewöhnlichen Orten, 400 Künstler und Kulturschaffende aus den beiden Ortsteilen. Die Organisatoren setzen auf Vielfalt. Zu erleben ist alles von Minigolf über Theater, Kino, Ausstellungen, Workshops, Tanzkursen, Musik, Fotografie, Kinderspiel, Tanz, Installationen bis hin zur großen Abschlussparty.

Vielfalt spiegelt sich auch in den Festivalorten wider: So erlebt beispielsweise das Kriminalgericht Moabit Konzerte, Lesungen Performances. Schaufenster von Geschäften werden gleichsam durch Licht- und Videoinstallationen zu Kunstorten. Die Panke ruft zu einer musikalisch-perfomativen Erlebnistour. Vielfalt auch bei den Teilnehmern: Die Veranstalter, Künstler, Theaterproduzenten und Musiker kommen aus dem Kiez, aus anderen Berliner Stadtteilen, aber auch aus der ganzen Welt.

Im vergangenen Jahr besuchten mehr als 12 000 Menschen das Festival. Gefördert wird es durch den Bund, das Land Berlin und den Bezirk. Der Förderverein "kreatives Berlin" und die Kommunikationsagentur "georg+georg" organisieren das Festival.

Das komplette Programm gibt es auf www.kf-wm.de

Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.