Projektideen bis 15. Juni einreichen

Mitte. Umweltstadträtin Sabine Weißler (Grüne) hat den Umweltpreis 2015 ausgeschrieben. Damit sollen erneut Bürger, Kinder und Jugendliche sowie Vereine, Verbände und Gewerbetreibende für ihr Umweltengagement geehrt werden. Gefragt sind pfiffige Ideen zum Thema Umwelt.

Man kann sich auch mit bereits durchgeführten Projekten bewerben. Ob unter naturwissenschaftlichen, technischen, künstlerischen oder sozialen Aspekten - es gibt keine Einschränkungen, außer dass die Bewerber in Mitte wohnen, arbeiten oder lernen müssen. Insgesamt stehen Preisgelder von insgesamt 3000 Euro zur Verfügung.

Für das Sonderthema "Schulgärten - Gärten für die Kleinen der Stadt" haben der Landesverband Berlin der Gartenfreunde e.V. und der Verlag W. Wächter 1000 Euro gespendet. Neu in diesem Jahr ist ein Sonderpreis des Umweltamtes für besonders nachhaltige Projekte. Dafür stehen zusätzlich 500 Euro bereit.

Wer mitmachen will, muss bis zum 15. Juni eine zweiseitige Projektpräsentation per E-Mail ( info@suz-mitte.de), Post oder persönlich im Schul-Umwelt-Zentrum Mitte (SUZ) in der Scharnweberstraße 159 abgeben. Die Preisverleihung findet am 1. Juli statt. Informationen zum Umweltpreis gibt es in den Bürgerämtern und Bibliotheken sowie unter http://asurl.de/12iz

Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.