Schwere Zeiten für junge Mutter

Pankow. Als Marleen P. Anfang des Jahres ihre Tochter zur Welt brachte, war sie sehr glücklich. Kurz nach der Geburt beantragte sie Elterngeld beim Jugendamt Pankow.

Dieses reagierte auch zügig und ließ ihr eine Auflistung zukommen, welche Unterlagen für die weitere Bearbeitung noch benötigt wurden. Auf die Einsendung der fehlenden Dokumente folgte erneut ein Schreiben des Jugendamts, mit dem Hinweis, dass ergänzend zusätzliche Bescheinigungen eingereicht werden müssen.

Marleen P. händigte die geforderten Unterlagen wenig später aus und wartete nun auf die Bewilligung. Da inzwischen fast zwei Monate seit der Geburt ihrer Tochter vergangen waren, bat Marleen P. die Kummer-Nummer der CDU-Fraktion Berlin um Hilfe. Diese trat mit der Bitte um zügige Bearbeitung mit dem Jugendamt Pankow in Kontakt. Wenige Tage später berichtete die junge Mutter, dass sie nun die endgültige Berechnung des Elterngeldes erhalten hat.

Sie haben ein Problem mit Ämtern und Behörden? Die Kummer-Nummer erreichen Sie unter 23 25 28 37 (Di 10-12 Uhr und Do 9-11 Uhr) oder E-Mail: kontakt@kummer-nummer.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.