Spendenkiste für Flüchtlinge: Umziehen und dabei Gutes tun

Mitte. Die Umzugsfirma Scholz stellt sogenannte Spendenkisten zur Verfügung. Sachen, die die Leute beim Wohnungswechsel aussortieren und meist wegwerfen, sollen Flüchtlingen zugute kommen.

Ein Umzug ist die beste Gelegenheit, seinen Hausstand einmal auszumisten. Ob Spielzeug, nicht mehr benötigte Kleidung oder ungetragene Schuhe – meistens füllen sich bei jedem Auszug die Mülltonnen an der alten Adresse. Die Firma Scholz Umzüge hat mit der Arbeiterwohlfahrt Berlin-Mitte (AWO) die Idee der Spendenkiste entwickelt.

Neben den üblichen Umzugskisten bekommt jeder Kunde ab sofort diese Spendenkiste, die befüllt werden kann. Die Sachspenden gehen an die AWO, die den Inhalt an die Flüchtlinge des Refugiums An der Havel verteilt.

Seit 2013 bietet die Erstaufnahmeeinrichtung im Westen Berlins Platz für über 600 geflüchtete Personen. „Wir freuen uns sehr über diese tolle Idee und sind dankbar für die Unterstützung, die zu hundert Prozent und ganz unmittelbar den Geflüchteten zugutekommt“, sagt Manfred Nowak, Kreisvorsitzender der AWO Berlin-Mitte. DJ

Weitere Informationen zum Projekt und zu den Projektpartnern unter 
www.spendenkiste.org.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.