Tipps von der Knappschaft

Kerzen, die am Adventskranz brennen, der Duft von Plätzchen kommt aus dem Backofen, bunte Lichterketten verbreiten Weihnachtsstimmung. Advent! Aber auch abgebrannte Adventsgestecke, Weihnachtsbäume, die Feuer gefangen haben, oder defekte Lichterketten gehören leider zur Adventszeit.

Kinder fassen schnell an das heiße Backblech, bekommen heißes Wachs auf die Haut oder verschlucken sich an kleinen Gegenständen. Im Ernstfall Ruhe zu bewahren und schnell die richtigen Maßnahmen zu ergreifen, ist besonders wichtig wie auch schwer.

Bei Verbrennungen muss die betroffene Stelle sofort gekühlt werden. Dr. med. Torsten Damerow, Kinderarzt der Knappschaft, ist Experte für Erste Hilfe bei Säuglingen und Kleinkindern und empfiehlt bei Verbrennungen die 20/20/20 Regel anzuwenden! Dabei wird eine Brandwunde bis 20 % Körperoberfläche für 20 Minuten unter 20 Grad warmes Wasser gehalten. Dies entspricht in etwa der Temperatur von kaltem Leitungswasser. Eis oder Eiswasser lindern nur im ersten Moment den Schmerz. Die so angeregte Durchblutung verstärkt später die Beschwerden.

Wertvolle Hinweise zur Gesundheit Ihrer Kinder finden Sie im Internet unter www. erste-hilfe-kleinkinder.de. Der "Erste-Hilfe-Koffer für Kleinkinder" behandelt die 12 wichtigsten Fragen zu klassischen Notfallsituationen von Kleinkindern.

Als Ihr Partner für Gesundheit sorgt die Knappschaft als Ihre Krankenversicherung für Sie und Ihren Nachwuchs. In Rubrik "Familie" unter www.knappschaft.de finden Sie nützliche Informationen und Tipps für junge Familien, wie die Checkliste für werdende Väter, zur Früherkennung oder den Online-Test zur Kindergesundheit.

Zu den besonderen Leistungen der Knappschaft als Krankenkasse für ein Plus an Kindergesundheit erfahren Sie mehr unter 08000/200 501 (kostenfrei). In der Wilhelmstraße 138/139 in Kreuzberg berät man Sie gern. Oder fragen Sie per E-Mail: berlin@knappschaft.de.

PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden