Allofs Pferd siegt im Einheitsrennen

Hoppegarten: Galopprennbahn Hoppegarten |

Hoppegarten. Die Galopprennbahn Hoppegarten und der 3. Oktober. Das passt einfach zusammen. Auch zum 25. Jubiläum der Wiedervereinigung fand der Preis der Deutschen Einheit wieder statt und zog reichlich Publikum an.

Freud und Leid lagen am Tag der deutschen Einheit bei Klaus Allofs nah beieinander. Der VfL Wolfsburg, den er seit 2012 als Geschäftsführer betreut, musste im Bundesligaspiel in Gladbach zwar eine bittere Niederlage hinnehmen, dafür enttäuschte ihn aber immerhin sein Pferd Potemkin nicht. Der Wallach gewann mit Jockey Eddie Pedroza vor 13 600 begeisterten Festtagszuschauern das mit 85 000 Euro dotierte Hauptrennen in Hoppegarten. Ganz so überragend war der Triumph jedoch nicht. Die Buchmacher hatten Potemkin bereits die schlechteste Wettquote verpasst. So gab es für einen gesetzten Euro gerade einmal 2,20 Euro zurück.
Gerrit Lagenstein / gl


0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.