Bero Mitte springt an die Spitze

Mitte. Mit dem vierten Sieg in Folge hat sich der Bezirksligist an die Tabellenspitze gesetzt. Im Spitzenspiel gegen den zuvor ungeschlagenen Frohnauer SC schossen Liesche und Frielinghaus die Treffer für Berolina Mitte zum 2:1-Sieg. Überragender Mann war jedoch Kapitän Wendler, der die Abwehr zusammenhielt und mit toller Leistung voranging. Ebenfalls überzeugend
spielten Schultze und Liesche.

Aus dem Pokal ist Bero Mitte bereits frühzeitig ausgeschieden, daher kann sich die Mannschaft am kommenden Wochenende regenerieren. Nächstes Spiel: Sonntag, 6. November, um 14.15 Uhr an der heimischen Kleinen Hamburger Straße
gegen Fortuna Pankow Dann kann Bero den Drei-Punkte-Vorsprung in der Tabelle verteidigen oder vielleicht sogar ausbauen.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.