Bero rehabiliert sich

Mitte. Der Bezirksligist hat sich für die heftige Niederlage der Vorwoche rehabilitiert und sein Spiel gegen den TSV Rudow II klar mit 3:0 gewonnen. Brames erzielte nach 19 Minuten den ersten Treffer für Berolina Mitte, Breidenstein legte nach und Schultze traf zum Endstand – alles innerhalb von nur zwölf Minuten. „Die Forderung war, nach dem katastrophalen Spiel vor einer Woche eine Reaktion zu zeigen, und das ist gelungen“, sagte Bero-Trainer Steve Ledwig erfreut.

Das nächste Spiel führt Bero am kommenden Sonntag zum SSV Köpenick-Oberspree. Los geht‘s im Käthe-Tucholla-Stadion um 15 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.