Beros positive Serie gerissen

Mitte. Nach fünf Spielen ohne Niederlage hat der Landesligist erstmals wieder verloren. Gegen den Berliner SC II unterlag Berolina Mitte im Aufsteigerduell knapp mit 2:3. "Wir haben uns selbst geschlagen", sagte Trainer Jörg Herrmann und verwies auf eklatante Abwehrschwächen nach dem Seitenwechsel. "Aufgrund der zweiten Hälfte geht der Sieg in Ordnung", gab der Bero-Coach fair zu. Die Treffer für Berolina erzielten Hoppe in der 40. Minute zum zwischenzeitlichen 1:1 und Buchweiz in der Nachspielzeit. Am kommenden Sonntag gastiert Berolina Mitte bei den Spandauer Kickers am Brunsbütteler Damm. Anpfiff ist um 12 Uhr.


Fußball-Woche / JG
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.