Buchweiz hat Pech im Abschluss

Mitte. Nach dem Achtungserfolg gegen den Mariendorfer SV ist Berolina Mitte auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden. Gegen den 1. FC Neukölln unterlag der Landesligist am vergangenen Sonntag zuhause 0:3. Schon nach 13 Minuten führten die Gäste durch zwei Traumtore in den Winkel mit zwei Treffern. In der Folge hatte Bero jedoch ein optisches Übergewicht, die Chancenauswertung ließ jedoch zu wünschen übrig. Besonders Buchweiz fehlte die Genauigkeit im Abschluss. Durch die 15. Saisonniederlage bleibt Bero Vorletzer.

Nach dem spielfreien Osterwochenende ist Bero am Sonntag, dem 3. April, bei Stern Marienfelde zu Gast (An der Dorfkirche). Anstoß ist um 13 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.