Eisbären helfen Krebsgesellschaft

Berlin. Über tatkräftige Unterstützung durch die Eisbären Berlin kann sich die Berliner Krebsgesellschaft freuen. Sie ist eine der drei Organisationen, die in diesem Jahr Spendengelder der Aktion „Pink in the Rink“ erhalten. Im Rahmen der Aktion wird bei den Spielen der Eisbären am 28. Oktober in Straubing und am 30. Oktober in der Berliner Mercedes-Benz Arena für den Kampf gegen Krebs gesammelt. Höhepunkt der legendären Aktion ist der Auftritt der Eisbären komplett in Pink. Diesmal soll zudem eine lavendelfarbene Schleife auf den Trikots deutlich machen, dass Krebs jeden treffen kann. Die Eishockeymannschaft und ihre Fangemeinde hatten das Projekt „Hilfen für Kinder krebskranker Eltern“ als besonders unterstützungswürdig ausgewählt. Spendenerlöse der Aktion „Pink in the Rink“ gehen außerdem an die Selbsthilfegruppe „Leben nach Krebs“ sowie an die Deutsche Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs. hh
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.