Fernsehturm leuchtet jetzt für Olympia in Berlin

Mitte. Der Fernsehturm am Alexanderplatz ist seit 1. Februar nach dem Brandenburger Tor die neue Lichtinstallation der Berliner Olympiabewerbung.

Dabei wurde der neue Olympia-Song des Berliner Duos "Kämpferherz" uraufgeführt.

Am 1. Februar wurde im Rahmen des Berliner Olympialaufes von einer Läufergruppe symbolisch das Licht vom Brandenburger Tor zum Fernsehturm gebracht und die neue olympische Licht-Installation eingeschaltet.

Unter dem Motto "Wir wollen die Spiele!" leuchtete das Brandenburger Tor bis 31. Januar in den bunten Farben von 100 Nationalflaggen und verkündet in großen Lettern das Motto von Berlins Bewerbung um die Ausrichtung Olympischer und Paralympischer Spiele 2024 oder 2028. Seit dem Start der Olympischen und Paralympischen Wochen durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller (SPD), am 23. Januar 2015 war das weltbekannte Wahrzeichen der Hauptstadt spektakulär im Olympia-Look illuminiert.

Die Installationen am Fernsehturm und am Brandenburger Tor hat der Lichttechniker Andreas Boehlke mit seinem Team entwickelt. Boehlke hat sich bereits seit Jahren beim Hauptstadtmarketing von Berlin Partner engagiert. Mit 36 LED-Leuchten, 60 LED-Profilen und zwei Projektoren hatte er das Brandenburger Tor illuminiert.


Michael Kahle / m.k.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.