Spreefüxxe trafen auf den Thüringer HC

Letzte Ansprache. Die Spreefüxxe vor dem Anwurf gegen den Thüringer HC.

Mitte. Am 13. September stand für die Spreefüxxe das erste Heimspiel der Saison an. Der Gegner war kein geringerer als der amtierende Meister vom Thüringer HC.

Am ersten Spieltag konnten die Handballerinnen der Füchse Berlin bei den Vulkan-Ladies Koblenz direkt die ersten Punkte einfahren. Das 31:17 war ein erfolgreicher Start in die Debüt-Saison in der ersten Bundesliga. Schon eine Woche später wartete ein ganz anderer Brocken auf die Spreefüxxe. Der Aufsteiger aus Berlin empfing den amtierenden Deutschen Meister vom Thüringer HC. Der Klassenunterschied aus dem Vorjahr war zunächst allerdings nicht zu erkennen. So führten die Füchse zwischenzeitlich mit sechs Toren. Wie die Partie letztlich ausging, zeigt unser Sportclip.


Hauptstadtsport.TV / Gerrit Lagenstein
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.