Stern 1900 zu clever für Berolina Mitte

Mitte. Gegen Stern 1900 II hat Bezirksligist Berolina Mitte am vergangenen Sonntag eine ärgerliche 1:2-Niederlage kassiert und ist damit auf Platz drei abgerutscht. Kurz vor der Halbzeitpause überschlugen sich die Ereignisse: Erst brachte Abwehrspieler Oser Bero nach einem Eckball in Führung, im direkten Gegenzug gab es allerdings ein Handspiel im Strafraum und Horter verwandelte den fälligen Strafstoß zum Ausgleich. Nach der Pause hatten die Hausherren zwar weiter mehr vom Spiel, waren in Tornähe aber nicht gefährlich genug. "Stern war heute einfach etwas cleverer", sagte Bero-Coach Jörg Hermann anerkennend. Am kommenden Sonntag sind drei Punkte gegen den Tabellenletzten SSV Köpenick-Oberspree fest eingeplant (14 Uhr, Kleine Hamburger Straße).


Fußball-Woche / JG
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.