Weltmeisterschaften im Strandvölkerball im BeachMitte

Im BeachMitte fanden jetzt die Weltmeisterschaften im Strandvölkerball statt. (Foto: haupstadtsport.TV)

Mitte. Wir alle haben es in unserer Schulzeit gespielt. Geliebt oder gehasst: Völkerball stand oft auf dem Stundenplan. Doch Strandvölkerball dürfte nur den wenigsten bekannt sein - und erst recht, dass es Weltmeisterschaften darin gibt.

Dabei ist das Turnier bereits zwölf Jahre alt. Fast schon traditionell kämpften die Mannschaften im Sand gegeneinander. Neben dem sportlichen Wettkampf stand auch der Kulturaustausch auf dem Programm. 15 "Völker" traten gegeneinander an. Teams aus Kuba, Afrika, Kanada und Berlin-Moabit kämpften um den WM-Titel. Für die etwas andere Völkerverständigung hätte es keine bessere Kulisse geben können. Der Veranstaltungsort BeachMitte liegt auf dem ehemaligen Mauerstreifen im Zentrum Berlins. Viele Eindrücke und wer am Ende gewann, sehen Sie im Beitrag von hauptstadtsport.TV.


Hauptstadtsport.TV / Steffen Wunderlich
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.