Abschied von Kindern

Kinder verkraften den Abschied vor der Schule unterschiedlich gut. Einige verabschieden sich mit Freude von den Eltern, andere nimmt es mit. Droht die Stimmung zu kippen, sollten Eltern ihr Kind zum Abschied kurz trösten und ihm noch ein "Das schaffst du schon" ins Ohr flüstern. Danach gehen sie aber besser so schnell wie möglich. In der Regel sei der stark empfundene Abschiedsschmerz nur eine Phase. "Die Lehrer und neue Kinder können beunruhigen", erklärt Ulric Ritzer-Sachs von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung. Grundsätzlich ist es leichter, wenn Kinder allein oder mit anderen in der Gruppe von zu Hause losgehen, und nicht von den Eltern begleitet werden. Wenn Eltern das nicht wollen, sollten sie zumindest ein gutes Verabschiedungsritual finden.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.