Amazonen im Wassernebel

Amazonen dürfen nie direkt mit Wasser besprüht werden. Besser ist es, knapp über die Köpfe hinweg zu sprühen, damit das Wasser wie Regen auf sie hinuntertropft. Am besten verwenden Halter dafür eine Blumenspritze, die niemals Rückstände von Pflanzenschutzmitteln enthalten sollte. Darauf weist der Bundesverband praktizierender Tierärzte (bpt) hin. Nach dem Duschen muss die Voliere gründlich gesäubert und getrocknet werden, damit nichts schimmelt. Eine Dusche pro Woche reicht aus.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.