Biergläser zuerst spülen

Die Schaumkrone von frisch gezapftem Bier fällt schnell zusammen, wenn Fett im Spülwasser war. Daher gehören Biergläser - aber auch Gläser für Wasser, Limo oder Wein - immer als erste in das Spülbecken mit frischer Lauge. Danach könne für das mit Fett verschmutzte Geschirr noch einmal Spülmittel dazugegeben werden, erklärt Bernd Glassl vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW). Am besten werden für beide Waschgänge nicht die gleichen Lappen und Schwämme verwendet - denn diese geben Fett von Pfannen, Töpfen und Tellern an die Gläser weiter. Rückstände von Spülmitteln am Glas lassen die Schaumkrone ebenfalls zusammenfallen. "Beim Spülen von Biergläsern per Hand muss deshalb das Spülmittel optimal dosiert werden", erklärt Glassl. Am besten sei es, nur wenig zu verwenden. Anschließend das Glas mit klarem Wasser aus dem Hahn ausspülen.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.