E-Commerce erwartet Rekordumsätze zu Weihnachten

In einigen Geschäften merkt man es bereits: Die Vorweihnachtszeit hat uns fest im Griff. Der Einzelhandel stellt sich in den nächsten Wochen auf die umsatzstärkste Zeit im Jahr ein. Doch nicht nur für große Kaufhäuser und Unternehmen ist dies eine Chance, die Bilanzen nochmals kräftig nach oben zu korrigieren, auch kleinere Unternehmen und Dienstleister profitieren traditionell von der Weihnachtszeit.

Wer als Unternehmen die sich durch die Vorweihnachtszeit bietenden Chancen ideal ausnutzen will, der sollte das Internet zu seinem Vorteil zu nutzen wissen. So prognostiziert beispielsweise Kai Hudetz vom IFH Institut für Handelsforschung in Köln, dass auch dieses Jahr der deutsche Onlinehandel ein Weihnachtsgeschäft mit Rekordumsätzen verzeichnen wird. Gerade auch für kleinere Unternehmer, Dienstleister und Start-Ups bietet sich im World Wide Web die Gelegenheit, von der Weihnachtszeit Profit zu schlagen.

Der ideale Zeitpunkt um die eigene Internetpräsenz auszubauen

Unternehmen und Dienstleister, die noch von den sehr guten Prognosen zum Weihnachtsgeschäft profitieren wollen, sollten sich daher sputen. Der erste Schritt zum Aufbau einer hochwertigen Internetpräsenz ist dabei selbstverständlich die eigene Homepage. Hat man früher hierfür noch recht ausführliche Programmierkenntnisse oder die Dienste eines Webdesigners benötigt, so ist es heute leichter denn je, eine eigene Internetseite zu erstellen oder diese zu überarbeiten. So kann man bei etablierten Webhosting Anbietern eine eigene Homepage im Baukastenverfahren erstellen. Hierfür kann man aus einer Vielzahl von Branchen das jeweils passende Design auswählen und dieses je nach Bedarf weiter individualisieren. Es lohnt sich also auch für kleine Unternehmen und Dienstleister, eine eigene Homepage zu erstellen oder diese zu überarbeiten.

Eine weitere Chance bietet sich aktuell durch eine kleine Internet-Revolution, nämlich die Freischaltung neuer Top Level Domains. Was sich erst einmal recht technisch anhört, bedeutet letztendlich nur, dass wir es bald mit einer Vielzahl von Domainendungen zu tun haben werden. Die übliche Beschränkung auf .de, .com, .org oder .net Domains wird schon bald deutlich aufgelockert. Nach und nach sollen einige Hundert neue Domains freigeschaltet werden. So kann man sich Domains mit einer Vielzahl verschiedener Endungen wie .shop, .berlin oder .web vormerken lassen. Eine gute Gelegenheit also, einen attraktiven und leicht einprägsamen Domainnamen zu finden.

Höchste Sicherheit dank Cloud Server

Viele Internet-User kennen den Umbruch bereits aus dem privaten Bereich. USB-Sticks und externe Festplatten waren lange Zeit das beliebteste Speichermedium, nun werden Daten jedoch immer häufiger direkt im Internet gespeichert. So ist in den letzten Jahren insbesondere der US-amerikanische Web-Dienst Dropbox stark gewachsen. Der große Vorteil der Cloud-Dienste ist, dass Daten jederzeit und überall abgerufen werden können. Ähnlich funktioniert dies mit der eigenen Homepage. Hat man erst mal eine professionelle Homepage erstellt und eine wachsende Community an Usern generiert, so bietet die Nutzung von Cloud Servern die größtmögliche Sicherheit und Zuverlässigkeit. Zudem kann man die Leistungen meist an die eigenen Ansprüche anpassen. Benötigt man beispielsweise mehr Arbeits- oder Festplattenspeicher, so kann man diesen hinzu buchen. Wer also bereits eine erfolgreiche Homepage oder gar einen professionellen Webshop errichtet hat, der sollte sich die Möglichkeiten des Cloud Computings nicht entgehen lassen. Egal wo man also bezüglich der eigenen Internetpräsenz gerade steht, momentan ist ein guter Zeitpunkt, um den nächsten Schritt zu tun.


Ratgeber-Redaktion
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden